Walpurgis 2009

Walpurgisnacht im Büdnergarten
Traditionell - wie es einem Heimatkundeverein zukommt - fanden sich zahlreiche Gäste und Vereinsmitglieder zum Feiern im Büdnergarten ein. Die Walpurgisnacht konnte leider nur mit diversen Laternen und Kerzen erhellt werden, da das so feierliche Lagerfeuer mit der spannenden „Hexenverbrennung“ dem öffentlichen Verbot von Feuerstellen in der Natur zum Opfer fiel. Auf die ausgelassene Stimmung hatte das aber keine Auswirkung, da unsere Musikanten Klaus Winkler und Willi Tischer vom Männerchor „Flora“ unermüdlich und mit viel Engagement den Abend gestaltet haben. Eine nächtliche Choreinlage der zahlreichen Sangesbrüder rundete die gelungene Feier in den 1. Mai ab. Diese Art öffentlicher Feste am Dorfanger ist nicht nur sehr stimmungsvoll, sondern bietet auch jungen Familien mit Kindern die Teilnahme am aktiven Vereinsleben im Dorf.

Bärbele Buchmann